zurückzurück  Home

 

Bürger- und Geschichtsverein Mögeldorf e.V.

 

 
Der Bürger- und Geschichtsverein Mögeldorf e.V. feiert heuer sein
125jähriges Jubiläum in der Nachfolge des
"Vereins für Geschichte Mögeldorfs"
und des
"Vorstadtvereins Nürnberg-Mögeldorf".
Beide Vereine stellten wir in den vorgehenden Heften und Internetauftritt vor.
Unser jetziger Verein wurde am 24. April 1951 in das Vereinsregister
 "
Arbeitsgemeinschaft für Belange und Geschichte Mögeldorfs e.V.
"
 

Etwa 11.000 Bürger Nürnbergs werden dem Stadtteil Mögeldorf zugerechnet. Der Bürgerverein sieht es als seine Aufgabe, sich speziell für deren Belange einzusetzen. Die politischen Entscheidungen liegen natürlich bei den gewählten Stadträten, aber wir werden als Bürgervereine von Stadtrat und Verwaltung wahrgenommen und angehört.

 

Eine wichtige Aufgabe ist für uns die Information unserer Mitbürger. Die geschieht bei uns regelmäßig im vorliegenden Mitteilungsblatt „Unser Mögeldorf“, das zweimonatlich in  7700 Exemplaren gedruckt wird und kostenlos und zuverlässig jedem Mögeldorfer Haushalt zugestellt wird. Neben Informationen versuchen wir auch über das soziale Leben in Mögeldorf zu berichten, über Veranstaltungen und Ereignisse. Wir haben einen großen Inserentenanteil, der aber, weil ortsgebunden, von den Mögeldorfern sehr geschätzt wird. Außerdem hilft er uns bei der Finanzierung unserer Veranstaltungen und Zuwendungen. Anzumerken ist auch, dass wir der einzige Bürgerverein in Nürnberg sind, dessen Mitteilungsblatt jeden zweiten Monat, also sechsmal pro Jahr erscheint.

 

Neben der Information sehen wir es auch als unsere Aufgabe an, das gesellschaftliche Leben in unserem Stadtteil zu beleben.

 

Seit den Anfängen unseres Vereins gibt es jährlich das Schlossfest, ursprünglich im Linkschen Schloss, seit 2001 im Schmausenpark. Es hat sich zu einem Stadtteilfest in bestem Sinne entwickelt mit professioneller Unterhaltung und Bewirtung unter Einbeziehung der Sportvereine und Schulen.

Die Mögeldorfer Kirchweih, berühmt schon seit Hans Sachs, hat in Verbindung mit dem von unserem Verein betreuten Kirchweihzug, einen neuen Aufschwung genommen.

 

Seit 2010 veranstaltet der Verein einen Weihnachtsmarkt, an dem sich Mögeldorfer Geschäftsleute, Schulen und soziale Einrichtungen beteiligen. Er ist ein fröhlicher Treffpunkt in der vorweihnachtlichen Zeit.

 

Der Jahresempfang im Januar hat sich zu einem gesellschaftlichen Ereignis entwickelt, zu dem alle Mögeldorfer Bürger geladen sind. Es ist bemerkenswert, dass wir in jedem Jahr ortsansässige Geschäfte, Firmen und Vereine als Gastgeber gewinnen können.

 

Unsere jährlichen Fahrten zu den Landesausstellungen fallen unter den Anspruch, dass wir auch ein Geschichtsverein sind, was wir immer wieder in Veröffentlichungen, Führungen und durch zeitgeschichtliche Beiträge aufzeigen. All unsere Veranstaltungen werden von den Mögeldorfern sehr gut angenommen. Das zeigt uns, dass unsere Arbeit geschätzt wird.

 

Wir haben etwa 900 Mitglieder. Das freut uns. Es wäre aber eine Bestätigung unserer Arbeit, wenn wir im Jubiläumsjahr näher an die Zahl 1000 heranrücken könnten.

 

Wolfgang Köhler ist seit 1997 der 1. Vorsitzende des Vereins. Er hat es verstanden ein funktionierendes Team um sich zu sammeln.
 Im Jahr 2015 sind das die 2. Vorsitzende Elfriede Schaller,
der Schatzmeister Kurt Körner,
der Schriftführer Markus Furthmayr,
die Beiräte Sabine Deeg, Iris Hannwacker, Wolfgang Hannwacker,
Oskar Iberler, Matthias Monse, Gerd Schieder, Michael Schuster, Stefan Wölfel
und die Beiräte Werner vom Busch, Wolfgang Sendhardt, Tobias Ubrig, Irmgard Weigert.


Letzte Änderung: 20.10.2015