zurück zurück  Home

mit folgenden Themen - August 2016


Liebe Leserinnen und Leser

Schloßfest 2016

Kirchweihnachbetrachtung

Kirchweih Mögeldorf 2016 - Rückblick aus Sicht der Kärwaleute

Kärwa 2016

Tschechisch-bayerische Landesausstellung Karl IV. im Germanischen Mationalmuseum

Nachbetrachtung zum Kirchenjubiläum

Radschnellbahnen durch das Pegnitz-Ost?

Bayern 07

Mögeldorfer Plärer

Dehner in der Laufamholfstraße

20 Jahre Inlineabteilung der SpVgg Mögeldorf 2000

Projekt Energie- und Umweltstation am Wörde See

Prospekt

ION Konzert

Stadtplanungsausschuß vom 9.6.2016 TOP 3: Bauplanung Nr. 4642 Langeseeestrße

Monika Abel, neue Leiterin im Kulturladen Loni-Übler-Haus, stellt sich vor.

Loni-Übler-Haus: ehemaliger Leiter Wolfgang Sendhardt - Verabschiedung

Theos Bücherei feiert zweijähriges Bestehen.

Veranstaltungen Martha

Führung durch östlichen Pegnitztal 2016.

Krakaus meets Nürnberg

 Mitglieder Info

 




1. Vorsitzender Hr. Wolfgang Köhler

Seitenanfang| Liebe Leserinnen und Leser

freundlicher Weise hat uns Herr Guido Schwald einige wunderbare Stiche und Gemälde zum Abdruck in unserem Heft zugeleitet.

Wir beginnen unsere kleine Serie heute mit einem seltenen Blatt mit Blick auf den alten Ortskern etwa vom heutigen Standort der Thusneldaschule aus gesehen. Im Bild die Satzingermühle, das Hallerschloss mit Imhoffbau, die Kirche St. Nikolaus und St. Ulrich, das Linksche Schloss, das Doktorschloss (damals Scheidlinsches Schloss), das sog. Linksche Gartenschloss, auch als Holzschuhersches Jagdschloss bekannt (heute Gaststätte „Volksgarten) und weitere Gebäude.

„Prospect von Moegeldorff, ¾ Stunden von Nürnberg. Von der südwärts des Pegnitzflusses gelegenen Anhöhe aus, gegen das v. Scheidlinische Schloss, angesehen.“ Kupferstich von Friedrich Albert Annert. Aus „Sammlung neuer Prospecten aus der Gegend von Nürnberg …“, 1788. Mich fasziniert immer wieder, was es noch alles zu entdecken gibt. Auch nach 20 Jahren aktiver Tätigkeit im Bürgerverein gibt es immer wieder neues „Altes“ aufzuspüren.

Vielleicht haben auch Sie zu Hause noch den einen oder anderen verborgenen Schatz, den es zu heben gilt, entweder in Form von alten Fotos von unserem Mögeldorf oder auch in Form von Erinnerungen und Erzählungen. Wenden Sie sich an uns, wir sprechen gerne mit Ihnen.

Für die bevorstehende Sommerzeit alles Gute.
 

Ihr Wolfgang Köhler | Seitenanfang



Seitenanfang|Schlossfest 2016

So intensiv wie dieses Jahr hat uns das Wetter schon lange nicht mehr auf die Folter gespannt. Wolfgang Hannwacker und ich waren mehrmals im Laufe des Samstag soweit, das Fest abzusagen. Aber die Mädels der Inliner Mögeldorf 2000 haben immer unter Hinweis auf die diversen Wetterapps darauf bestanden, durchzuhalten. Und sie haben Recht behalten.

Der Abend war trocken aber kühl. Die verschiedenen Akteure des Programms führten wieder ein großartiges Showprogramm auf. Allen Aktiven und Trainern wie auch der Moderatorin, Frau Deeg, herzlichen Dank. In bewährter Weise spielten die Saitenspinner auf, die Feuershow von Herrn Just war wieder imposant. Das Spiel Deutschland – Italien sowie die kühlen Temperaturen hielten doch den einen oder anderen vom Besuch ab, so dass das Inlinerteam diesmal in ruhigerem Tempo die Gäste verwöhnen konnte. Herzlichen Dank dem gesamten Team. Ein Dank auch unserem Sponsor, der Sparkasse Nürnberg. Kö

Gegen alle Wetter – wieder ein gelungenes Schlossfest
Es wurde an dieser Stelle schon einmal geschrieben: Die Mögeldorfer haben Glück mit dem Wetter. Bis kurz vor Beginn des 63. Schlossfestes hatte es geregnet, es war für die Veranstalter, allen voran die Inliner, eine rechte Hängepartie.

mehr ....
 

Werner vom Busch | Seitenanfang



Seitenanfang| Kirchweihnachbetrachtung

Wir können wieder auf eine gelungene Kirchweih 2016 zurückblicken. Iris Hannwacker hat mit der Einführung des Donnerstagbeginns, mit dem Kirchweihzug am Freitag, dem Kindernachmittag am Samstag mit Geraldino wieder großartige Eckpunkte gesetzt.

Die Kärwamadla und -burschen haben tolle Stimmung verbreitet. Sie haben dieses Jahr zwei weitere Highlights gesetzt: Den Kärwaburschenwettkampf am Samstag-nachmittag und den Kirchweihausklang am Montagabend. Mit diesen beiden neuen Elementen auf unserer Kirchweih haben wir jetzt ein rundes Kirchweihkonzept. Auch das nun wirklich schlechte Wetter am Pfingstmontag haben wir im Griff gehabt. Das Zelt für den ökumenischen Gottesdienst war bestens gefüllt und die Beerdigung der Kärwa fand in einem würdigen Rahmen statt.

Dank zu sagen gilt es aber auch den vielen Helfern rund um den Kirchweihzug: Der DLRG, der Polizei, der VAG, aber auch den vielen Aktiven im und rund um den Zug. Unsere Zugbeteiligung ist inzwischen so groß, dass fast ganz Mögeldorf mitläuft! Ein prächtiges Bild.

mehr ....
 

Fotos: Müller | Seitenanfang



 

Seitenanfang| Kirchweih Mögeldorf 2016 - Ein Rückblick aus der Sicht der Kärwaleute

Kirchweih Mögeldorf 2016 – Ein Rückblick aus Sicht der Kärwaleute
Pfingsten ist zwar schon ein paar Wochen her, dennoch möchten wir mit Euch gemeinsam an dieser Stelle auf die diesjährige Kirchweih zurückblicken und uns die schönen Tage noch einmal in Erinnerung rufen:

Monatelange Vorfreude und Vorbereitungen sowie der Facebook-Countdown neigten sich dem Ende, denn das Pfingstwochenende stand vor der Tür und das bedeutete: ‚Endlich wieder Kirchweih in Mögeldorf!!!‘ Leider schien das Wetter von unserer Motivation und guten Laune noch nicht angesteckt worden zu sein. Laut diversen Wetterberichten waren fünf regnerische Tage bei kühlen Temperaturen angesagt. Zum Glück trafen die Prognosen nicht ein und wir blieben weitestgehend trocken – dies ......................

mehr ....

 | Seitenanfang



 

Seitenanfang| Kärwa 2016

Da Pfingsten dieses Jahr genau am Wochenende mit den Eisheiligen kollidierte, waren die Wetterprognosen der wahre „Horror“. Aber zum Glück hatte der Wettergott ein Erbarmen mit uns und hat erst am Ende der Kärwa die kälteren Tage geschickt.

Am Donnerstag, zur Eröffnung, konnte man zwar sein Bier und den Braten nicht im „Biergarten“ genießen, doch im Zelt war die Stimmung gut und der Bieranstich hat wunderbar geklappt.

Am Freitag zog der traditionelle Festzug begleitet von schwarzen Wolken trocken durch Mögeldorf. Dieses Jahr war es einer der längsten Festzüge der Geschichte, denn die letzte Gruppe ist am Tiergarten Parkplatz rausmarschiert als die Zugspitze bereits kurz vorm Mögeldorfer Plärrer war. Neu dabei in diesem Jahr war der NHTC sowie die Tiergartenfreunde Nürnberg. Kaum am Festzelt angekommen, kam ein wahrer ..................
 
mehr ....

| Seitenanfang



Seitenanfang| Tschechisch-bayerische Landesausstellung Karl IV. im Germanischen Mationalmuseum

Bürger- und Geschichtsverein Mögeldorf e.V. besucht die tschechisch-bayerische Landesausstellung Karl IV. im Germanischen Nationalmuseum

Zeit: Samstag, 12. November 2016, 11.00 Uhr
Ort: Eingang des Germanischen Nationalmuseums

Anmeldung unter Tel. 5460765 oder


Email: buergerverein@moegeldorf.de



mehr ....
 

| Seitenanfang


Seitenanfang| Nachbetrachtung zum Kirchenjubiläum

 

Das Kirchenjubiläum wurde würdevoll begangen. Lassen Sie die Bilder auf sich wirken. Der Bürger- und Geschichtsverein Mögeldorf e.V. konnte nahtlos an seine eigene Vereinsgründung anknüpfen. Wie 1890 beteiligte sich der Bürger- und Geschichtsverein Mögeldorf e.V. an der aktuellen Kirchenrenovierung und überreichte für die Restaurierung u.a. der Ölberggruppe einen Scheck über 6.000 Euro.

mehr ....
 

Quelle: Foto-Studio Schamberger | Seitenanfang



Seitenanfang| Radschnellbahnen durch das Pegnitz-Ost?

 

In der NZ vom 7. Mai 2016 berichtet Dieter Wegener, dass die Metropolregion jetzt für ein leistungsfähiges Radschnellverbindungsnetz in der Region eintritt.

Eine Trasse soll von Nürnberg nach Lauf durch das Pegnitztal Ost geführt werden. Im Sommer 2016 sollen die Detailplanungen vorgenommen werden, bereits gegen Ende des Jahres soll eine abschließende Entscheidung in den Ratsgremien vorgenommen werden. Radler würden auf den neuen Trassen ein völlig neues Fahrgefühl erleben können, so der Baureferent Ulrich.
 

 Baureferent Ulrich| Seitenanfang


Seitenanfang| Bayern 07

 In der Jahreshauptversammlung am 6.4.2016 blickte der Vorstand auf ein gelungenes Vereinsjahr 2015 zurück. Über 70.000 Badegäste nutzten die Wasserwelt und großzügige Freifläche von Bayern 07. Mit Zufriedenheit konnte festgestellt werden, dass die Saison ohne Badeunfälle verlief. Aufgrund der guten Besucherresonanz war auch der Schatzmeister mit dem Vereinsjahr sehr zufrieden.

Wie das bei Vereinen insbesondere bei eigenen Anlagen so ist, steht nach der letzten großen Sanierung vor 16 Jahren schon wieder eine Reihe von Investitionsmaßnahmen an. Dazu braucht ein Verein nicht nur Geld, sondern insbesondere auch viele engagierte Vereinsmitglieder. Und auch Vorstände werden gesucht. Deshalb: Wer ehrenamtliches Engagement einbringen will, bei Bayern 07 ist es willkommen!

 | Seitenanfang


Seitenanfang| Mögeldorfer Plärer

Ein großes Ärgernis ist die Ankettung der Fahrräder an die Bäume auf dem Mögeldorfer Plärrer. Bürgermeister Vogel will nun auf Anfrage des Bürger- und Geschichtsvereins Mögeldorf e.V. neben dem einen vorhandenen Radständer zwei weitere Radständer anbringen. Das dürfte auf jeden Fall eine Verbesserung der Situation bringen. Wir danken dafür schon vorab.

Wir bitten aber auch alle Radlerinnen und Radler, das verbesserte Angebot an Radständern zu nutzen und die Bäume nicht mehr als Abstellflächen für Fahrräder zu nutzen.

 | Seitenanfang

Seitenanfang| Dehner in der Laufamholfstraße

 

Der an das Planungsgebiet angrenzende Gartenfachmarkt möchte erweitern bzw. einen neuen Fachmarkt errichten. Die Grundstückseigentümer bekundeten ihr Interesse, ihre Grundstücke einer sinnvollen städtebaulichen wie auch wirtschaftlichen Nutzung zuzuführen. Angesichts dieser Entwicklung wurden die Planungsziele von 2011 konkretisiert und das Planungsgebiet erweitert.

Durch einen Neubau soll der bestehende Gartenfachmarkt auf das Gebiet Eslarner Straße verlagert werden. Am Altstandort des Gartenfachmarktes in der Happurgerstraße soll Geschoßwohnungsbau mit einem integrierten Nahversorger entwickelt werden.

Der Bebauungsplan ist mitten im Verfahren. Für dieses Jahr sind die Billigung und die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs vorgesehen. Ein konkreter Baubeginn ist derzeit für die Projekte nicht abzusehen (Bürgervereinsrunde 26. April 2016).

 | Seitenanfang

Seitenanfang| 20 Jahre Inlineabteilung der SpVgg Mögeldorf 2000

 

 

Über 150 Aktive hat die Inlinerabteilung inzwischen. Viele mit großem Applaus bedachte Veranstaltungen absolvieren die verschiedenen Alters- und Leistungsklassen der Inliner. Sie sind zudem fester Bestandteil der Mögeldorfer und Laufamholzer Kirchweih sowie des Mögeldorfer Schlossfestes. Sie sind eine ganz große Bereicherung für unseren Ortsteil.
Deshalb fand am 3. Juni eine große Party in der Sporthalle der SpVgg Mögeldorf 2000 statt. Nicht nur Retro aus 20 Jahren Inliner standen auf dem Programm, sondern auch Genuss pur mit Sektempfang, Saugrillen und einem Mitternachtseisbuffet. Musikalisch angeheizt wurde die Stimmung durch die in Mögeldorf immer wieder gern gehörten Saitenspinner.

 

 | Seitenanfang


Skizze der Umweltstation am Wördesee (Vorentwurf)

Seitenanfang| Projekt Energie- und Umweltstation am Wörde See  - Heftausgabe August 2016

Fortsetzung aus Heft 3/2016

Standort der Energie- und Umweltstation
Als Standort für das geplante Gebäude wurde im Rahmen eines städtischen Abstimmungsprozesses gemeinsam mit dem staatlichen Wasserwirtschaftsamt ein Bereich am südlichen Ufer in der sog. Norikusbucht festgelegt. Dabei wird das Gebäude auf dem See errichtet. Dieser Ort ist unter anderem hervorragend geeignet, da er mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist und täglich viele Menschen in der Freizeit oder auf dem Weg in die Arbeit daran vorbei kommen. Der Ort ist damit in der Öffentlichkeit sehr präsent.

Energie-Modellhaus
Bei der Errichtung des Gebäudes und bei der Haustechnik wird auf modernste Materialien und Technologien Wert gelegt. Das Gebäude und die Technik wird dazu genutzt, den Besuchern und Besucherinnen (vorrangig Schulklassen) auf ansprechende Art und Weise die Funktion und die Bedeutung der Erneuerbaren Energien näher zu bringen und deren Wert zu verdeutlichen.

mehr ....

Fortsetzung in der nächsten Ausgabe

 | Seitenanfang



Seitenanfang| Prospekt von Mögeldorft

  

Quelle: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat. Inh. Guido Schwald, Mohrengasse 10, 90402 Nürnberg | Seitenanfang



Seitenanfang| ION Konzert

Gelungenes ION-Konzert in der Mögeldorfer St. Nikolaus und St. Ulrich Kirche am 5. Juni 2016. Liebesanfänge, ein musikalisches Storytelling-Projekt erwartete die Besucher. Barockmusik mit einem achtköpfigen Ensemble und einer Sängerin sorgten für einen klanglichen Höhepunkt. Die Videosequenzen erschienen manchem doch ein wenig überflüssig.

| Seitenanfang



Seitenanfang| Stadtplanungsausschuß vom 9.6.2016 TOP 3: Bauplanung Nr. 4642 Langseeestr.

 Stadtplanungsausschuß vom 9.6.2016 TOP 3: Bebauungsplan Nr. 4642 Langseestraße
Für das noch unbebaute Eckgrundstück entlang der Laufamholzstraße/Langseestraße hat der Ausschuß die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens und eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung beschlossen.

Der Bereich nördlich der Laufamholzstraße, östlich der Langseestraße und südlich der Schlossweiherstrasse entwickelte sich in den letzten zwei Jahrzehnten fortlaufend von unbebauten Flächen hin zu einem Wohn-/Mischgebiet entsprechend den Bebauungsplänen Nr. 4449 und Nr. 4315. Lediglich der unmittelbare Bereich zwischen Laufamholzstraße und Alfelder Weg blieb auf einer Fläche von ca. 0,58 ha unbebaut. Die KIB-Gruppe ist Eigentümerin der Grundstücke Flur Nr. 446/4 und 446/184, Gemarkung Mögeldorf. Die Flächen sollen mit einer Wohn-/Mischnutzung bebaut werden, da eine große Nachfrage nach Wohnraum besteht und eine entsprechende Bebauung das gesamte Quartier im südwestlichen Ende somit baulich abschließen könnte. Untergeordnet sollen auch gewerbliche Nutzungen vorgesehen werden. Die geplante Quartiers-entwicklung leistet einen Beitrag zur Innenentwicklung. Im Sinne einer Weiterentwicklung des bestehenden Wohn- und Gewerbestandortes entlang der Laufamholzstraße soll das Quartier entlang der Laufamholz- und Langseestraße sinnvoll ergänzt werden, aber auch Richtung Alfelder Weg hin städtebaulich vermitteln. Das Bebauungsplanverfahren schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines Mischgebiets. Damit können innerstädtisch liegende Bauflächen im Sinne einer Innenentwicklung für zusätzliche Wohnflächen und kleinteilige Gewerbeflächen mobilisiert werden.

mehr ....
 

 | Seitenanfang



Seitenanfang| Monika Abel, neue Leiterin im Kulturladen Loni-Übler-Haus, stellt sich vor

Seit vier Wochen bin ich nun schon im Loni-Übler-Haus und ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe. Seit 1991 arbeite ich in den unterschiedlichsten Einrichtungen des Amtes für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg. Angefangen habe ich 1991 gleich nach meinem Studium im Kulturtreff Bleiweiß in St. Peter/Lichtenhof, ein Kulturladen, der inzwischen im südpunkt aufgegangen ist. Ich wechselte dann ins Inter-Kultur-Büro, war dort unter anderem zuständig für Sonderprogramme wie „Russischer Winter“ oder „Folklore ohne Grenzen“. Für das Gemeinschaftshaus Langwasser organisierte ich ab 2003 Kunstausstellungen und den Austausch mit dem NCK, einem Kulturzentrum in Krakau/Polen. Die letzten siebeneinhalb Jahre leitete ich den Kulturladen in der Gartenstadt und hatte dort eine gute Zeit und die Möglichkeit ein paar Dinge anzustoßen.

 | Seitenanfang



Seitenanfang| Loni-Übler-Haus: ehemaliger Leiter Wolfgang Sendhartd - Verabschiedung

 

Der Vorstand des Bürger- und Geschichtsvereins Mögeldorf e.V. verabschiedet sich beim Hausfest des Loni-Übler-Hauses vom ehemaligen Leiter Wolfgang Sendhardt
 

 | Seitenanfang


Seitenanfang| Theos Bücherei feiert zweijähriges Bestehen

„Guten Morgen! Darf ich mir das neue Conni - Buch reservieren?“ fragt die kleine Hannah mit großen Augen. Sie hat ihr Buch noch nicht zurückgegeben, möchte sich aber schon mal das nächste sichern. Die Bücherei an der Theodor-Billroth-Schule ist bei vielen Schülern eine beliebte Einrichtung. Vor Schulbeginn stehen schon ein Dutzend Leseratten vor der Tür.

Der Vorstand des Fördervereins mit Ortrun Kaus und Christine Eggert ergriff vor zwei Jahren die Initiative mit dem Ziel, eine Bücherei, die ohne öffentliche Zuschüsse auskommt, einzurichten. Die Schulleitung, Rektorin Stefanie Söhnlein und Konrektorin Christina Strobl, war schnell von der Idee überzeugt. Nachdem ein geeigneter Platz gefunden, einige Hundert Buchspenden eingegangen, Hausmeister Appel die Regale montiert und die ersten ehrenamtliche Helfer gefunden waren, öffnete die Bücherei zum ersten Mal die Tore.

mehr ....
 

 | Seitenanfang



 

Seitenanfang| Veranstaltungen Martha

Mittwoch, 27. Juli 2016, 19.30 Uhr
Gedankenspielwiese mit Schumi Döpfer.
Näheres siehe 30. März.
Eintritt frei, Spende erwünscht.
Donnerstag, 11. August 2016, 17.30 - 19.30 Uhr
Reparatur-Café für Haushaltskleingeräte.
Teilnahme frei, Spende erwünscht.
Filme für Kinder und Jugendliche in den Schulferien:
 Samstag, 27. August 2016, 11:00 Uhr
Weil ich länger lebe als du.
Kinder kämpfen um ihre Welt.
Eintritt frei, Spende erwünscht.
(ab 10 Jahren)
Samstag, 10. September 2016, 11:00 Uhr
Der liebe Gott im Schrank.
Spielfimklassiker aus Schweden.
Eintritt frei, Spende erwünscht.
(ab 6 Jahren)

www.marthacafe.de | Seitenanfang



Seitenanfang| Führung durch östlichen Pegnitztal 2016.

 

Datum Veranstalter Uhrzeit, Ort Inhalt
26.8.

5/2015
 Bund Naturschutz in
Kooperation mit dem Umweltamt der Stadt Nürnberg
17.00 – 18.30 Uhr

Schloss Unterbürg, Unterbürger Straße Sand & Wasser
Sand & Wasser

Naturkundlicher Spaziergang rund um den Unterbürger Weiher. Erstaunlich vielfältig zeigt sich die Natur im Pegnitztal. Am Unterbürger Weiher mit seinen großen Röhrichtzonen tummeln sich Frösche und Libellen. Gleich daneben treffen wir auf ausgedehnten Sandflächen typische Wüstenbewohner, wie Sandgrasnelke und Ödlandschrecke. Auf der Führung werden bedrohte Biotope mit ihren geschützten Bewohnern vorgestellt.
27.8.
6/2016
Koordinationsstelle für Fledermausschutz,
Stadtbetreuung Nürnberg,
Landesamt für Umwelt in
Kooperation mit dem Umweltamt der Stadt
Nürnberg
20.00-22.00 Uhr
Ruine Oberbürg am Pegnitzradweg
Max. 50 Teilnehmer
Anmeldung
erforderlich
(bud.cordes@
t-online.de)
Bitte Orientierungslicht (aber keine hellen
Taschenlampen) mitbringen
Fledermäuse am Fluss – Abendspaziergang im östlichen Pegnitztal

Nach einer kurzen Einführung in das heimliche Leben unserer Fledermäuse laufen wir von Oberbürg entlang der Pegnitz in Richtung Hammer. Dabei belauschen wir die Nachtjäger beim „Frühstück“. Wenn es dann richtig dunkel ist können wir mit etwas Glück die Wasserfledermäuse bei ihrer charakteristischen Jagd direkt über der Wasseroberfläche bestaunen.
ganz-jährig
8/2016
Biodiversitäts-agentur
Umweltamt Nürnberg
  Geocaching „Wildes Nürnberg“

Gehen Sie eigenständig auf digitale Schnitzeljagd und erkunden Sie Nürnbergs urbane Wildnis mit eigenen Augen.
 

 | Seitenanfang


Seitenanfang| Krakaus meets Nürnberg

 Das Loni-Übler-Haus – eine Einrichtung des Amtes für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg – begleitete den ersten Schüleraustausch zwischen der Thusneldaschule und dem Gimnazjum nr 12 Kraków
Unter dem Motto: „Begegnung der Kulturen: Grenzen überwinden – Vielfalt stärken“ lernten vom 12. bis 18. Juni 2016 polnische Schülerinnen und Schüler aus Krakau Jugendliche aus der Thusneldaschule kennen. Das Loni-Übler-Haus begleitete die Begegnungstage, die zu verschiedenen Themen stattfanden.

Auszüge aus dem Tagebuch:

mehr ....
 

 | Seitenanfang



Seitenanfang| Mitglieder Info

 Wir danken unseren Spendern

Frau Claudia Föhst

Herrn Heinz Fröhlich

Herrn Johann Leibl

Herrn Peter Riedhammer

Sprakasse Nürnberg

Hr. Olaf Stier

Frau Elisabeth Trapp
 

 | Seitenanfang


Copyright © 2015 Bürgen- und Geschichtsverein Mögeldorf e.V. | Alle Angaben ohne Gewähr. | Impressum |Letzte Änderung: 28.09.2016